mangold-tofu-kugel mit mango-kokosoße und jasminreis



zutaten (für 4 personen)

  • 8 große mangoldblätter
  • 250g räuchertofu (eher weich) in ca. 1 cm große würfel geschnitten
  • 250g chili oder naturtofu in ca. 1 cm große würfel geschnitten
  • 2 mangos
  • kokosmilch
  • sojasoße, salz, pfeffer weiß und schwarz,chili
  • schwarzer sesam

____________________

zubereitung

von den mangoldblättern den untersten teil des strunkes entfernen, kurz blanchieren und in eiswasser abschrecken (damit sie die farbe behalten). 

den tofu mischen, mit sojasoße, salz, pfeffer und chili würzen. die mangoldblätter damit befüllen und möglichst kugeln formen (man kann auch rollen machen, aber rund schaut’s witziger aus).

in eine mit backpapier ausgelegte bratpfanne oder blech geben, abdecken und bei ca. 160°C im backrohr erwärmen.

die mangos würfeln, kurz in kokosöl anbraten, mit soviel kokosmilch aufgießen, dass eine sämige soße entsteht. mit salz und weißem pfeffer würzen.

die mangoldkugeln auf der soße anrichten, mit schwarzem sesam garnieren und mit jasminreis servieren.

Schreibe einen Kommentar