melanzaniröllchen auf camarguereis und ofenkürbis

 


zutaten (für 2 personen)

  • 1 große melanzani in 4-5mm dicke scheiben geschnitten
  • olivenöl
  • meersalz
  • 1 (rote) zwiebel, gewürfelt
  • 1 knoblauchzehe, gehackt
  • 1 große oder zwei kleine tomate(n), in ganz kleine stücke geschnitten
  • 30g feine sojaschnetzelchen
  • 3 el tomatenmark
  • 1-2 tl ahornsirup oder agavendicksaft
  • 2 el rotwein
  • salz & bunter pfeffer
  • 1 tl paprikapulver süß
  • 3-4 zweige frischer oder getrockneter thymian
  • 6-7 schwarze oliven und ein paar salatblätter zum garnieren

zutaten für den kürbis-reis

  • 150g camargue-reis, alternativ wildreis-mischung oder dunklen piemont-reis
  • 200g hokkaido-kürbis, in stücke geschnitten (muss nicht geschält werden)
  • 4 el olivenöl
  • salz
  • chiliflocken
  • 1 tl paprikapulver süß
  • frischer thymian und etwas frischer rosmarin, alternativ kräuter der provence
  • 4-5 datteln ohne kerne, in feine stücke geschnitten

____________________

zubereitung

die melanzanischeiben mit etwa 3-4 el olivenöl bepinseln und mit salz bestreuen, sie verlieren dadurch wasser und die bitterstoffe. nach etwa 30 min einfach die wassertröpfchen mit etwas küchenpapier abtupfen.
melanzani wieder mit olivenöl bepinseln und salz bestreuen.
den reis nach anleitung nicht zu weich kochen.
das backrohr auf 200 °C vorheizen. die kürbisstücke in einer marinade aus 4 el olivenöl, 1 tl meersalz, etwas gemahlenen chiliflocken, 1 tl paprikapulver und thymianblättchen sowie gehackten rosmarinnadeln kurz marinieren.

dann die kürbisstücke auf ein mit backpapier ausgelegtem blech legen und für 10 min ins backrohr geben. danach im ausgeschaltetem rohr bei geöffneter ofentüre noch etwas nachziehen lassen
die sojaschnetzelchen in einem sieb mit heißem wasser so lange abbrausen, bis das wasser klar bleibt. dann gut abtropfen lassen.
die zwiebel-und knoblauchstückchen in 2 el olivenöl andünsten und die vorbereiteten sojaschnetzel hinzugeben. alles zusammen 2 min anbraten. jetzt die tomatenstückchen hinzufügen und weiter braten, mit etwas agavendicksaft/ahornsirup und 3 el tomatenmark karamellisieren lassen. gut umrühren, dann hitze reduzieren und die füllung in der noch heißen pfanne etwas nachschmoren lassen. ich gebe einen kleinen schuss rotwein dazu, man kann aber auch etwas brühe oder wasser benutzen. wichtig ist aber, dass die füllung eine art ‚paste‘ bleibt und nicht zu dünnflüssig wird. die soja-tomaten-paste mit salz, pfeffer, frischem thymian und paprikapulver abschmecken.
die melanzanischeiben nochmals mit etwas küchenpapier trocken tupfen und einer grillpfanne in etwas olivenöl von beiden seiten jeweils etwa 2 min anbraten. mit küchenpapier abtupfen.
melanzanischeiben mit der fülle bestreichen, einrollen, olive drauf und mit einem zahnstocher durch die olive hindurch zusammenstecken. die kürbis-würfel aus dem ofen nehmen und unter den camargue-reis mischen, die dattelstückchen ebenfalls. den reis auf einem teller oder einer platte anrichten, die röllchen darauf setzen und das ganze mit ein paar salatblättern und frischen thymianblättchen garnieren.

ist zwar ein etwas aufwändigeres rezept, aber die mühe lohnt sich auf jeden fall!

IMG_0662

Schreibe einen Kommentar