portobellopilze mit linsenfüllung



zutaten (für 4 portionen)

  • 4 große portobellopilze
  • ca. ¾ tasse rote linsen
  • 200g räuchertofu
  • 1 zwiebel
  • 2 zehen knoblauch
  • 2 el tomatenmark
  • 2 tl paprika edelsüß
  • 1 tl paprika geräuchert
  • 3 zweige frischer thymian
  • 1 el frischer oregano
  • 1 el hefeflocken
  • 1-2 el olivenöl
  • salz & pfeffer

für den hefeschmelz

  • 2 el weißes mandelmus
  • ca. 1 el hefeflocken
  • ca. 50ml hafermilch
  • 1 tl paprika edelsüß
  • etwas kurkuma
  • salz

____________________

zubereitung

linsen bissfest kochen. zwiebel klein schneiden und das öl in einer pfanne erhitzen. zwiebel darin kurz anschwitzen, tofu (zerbröselt) dazugeben und ca. 5 min mitrösten. nun kommt das tomatenmark dazu und wird ebenfalls kurz mitgeröstet.

gekochte linsen, hefeflocken, paprikapulver und kräuter in die pfanne geben, knoblauch dazupressen und gut durchmischen. mit salz und pfeffer abschmecken und ev. noch etwas wasser dazugeben, damit die fülle nicht trocken wird. pfanne vom herd nehmen und noch etwas durchziehen lassen.

einstweilen mandelmus, hefeflocken, hafermilch, paprika, kurkuma und salz zu einer dickflüssigen masse verrühren.

die stiele der pilze entfernen (am besten klein schneiden und mit in die fülle geben) und die pilze mit der linsenmasse füllen. hefeschmelz darübergießen und bei 180° C für ca. 20-30 min in einer auflaufform ins backrohr schieben. der hefeschmelz sollte schön goldbraun werden.

ich hab’s als vorspeise serviert, mit reis und salat wird’s zur hauptspeise!

Schreibe einen Kommentar