spargelragout mit gnocchi

 


zutaten (für 4 personen)

gnocchi

  • 5 mittelgroße mehligkochende erdäpfel
  • 1 handvoll erdäpfelstärkemehl
  • 2 handvoll dinkelmehl (könnt ihr, wenn ihr’s glutenfrei braucht, auch durch stärkemehl ersetzen)
  • 2 el sojamehl
  • salz, etwas gemahlene muskatnuß

____________________

zubereitung

die erdäpfel in der schale kochen, schälen und noch heiß durch die erdäpfelpresse drücken.

mit den anderen zutaten vermischen und rasch zu einem glatten teig verarbeiten.

kleine röllchen formen und von diesen ca. 2 cm breite stücke abschneiden. kleine kugeln formen und mit einer gabel rillen reinmachen.

im siedenden wasser kochen, bis die gnocchi aufsteigen.

IMG_0473

____________________

spargelragout

  • 1kg weißer spargel
  • ½kg grüner spargel
  • 1 zwiebel gewürfelt
  • 250ml sojaobers
  • 1/16l weißwein
  • 1 bund petersilie gehackt
  • salz, zucker, pfeffer, ev. etwas zitronensaft
  • olivenöl
  • 150ml gemüsebrühe

____________________

zubereitung

den weißen spargel schälen, die enden abschneiden und in ca. 2 cm große stücke schneiden. vom grünen spargel die harten enden abschneiden (den müsst ihr nicht schälen) und ebenfalls in stücke schneiden. die spargelköpfe habe ich ebenfalls abgeschnitten, in etwas olivenöl angebraten und extra zum ragout gereicht.

den zwiebel in olivenöl glasig anlaufen lassen, mit weißwein ablöschen, den spargel hinzufügen. mit gemüsesuppe aufgießen und nicht zu weich dünsten, nur ca. 10 minuten, der spargel sollte noch knackig sein.

dann das sojaobers hinzufügen, mit den gewürzen abschmecken und die petersilie druntermischen. sollte die soße zu flüssig sein, nur 1-2 mal den pürierstab reinhalten, sie wird dann sämiger, ohne dass ihr irgendein bindemittel braucht. ihr könnt die gemüsebrühe auch weglassen und gleich alles in sojaobers dünsten, funktioniert auch gut und schmeckt noch intensiver.
die spargelschalen und die abgeschnittenen enden könnt ihr gut für eine spargelsuppe verwenden.

einfach alles ca. 20 min in ca. 300ml gemüsebrühe kochen, die schalen und die grünen enden entfernen. 1 kleine zwiebel in etwas öl glasig anlaufen lassen, mit weißwein ablöschen, die weißen spargelstücke hinzufügen, mit dem spargelsud aufgießen und alles pürrieren. mit salz, pfeffer und ev etwas zitronensaft abschmecken und mit 150ml sojaobers aufgießen. wenn ihr noch 2-3 ganze spargelstangen mitkocht, wird’s natürlich noch besser und als krönung könnt ihr am schluß ein stück weiße schokolade in der suppe zergehen lassen. der hammer!

image1 2

Schreibe einen Kommentar